20. Fußballturnier um den "Pokal der Auer Christen"
 

„St. Peter und Paul“ verwirklicht Traum

20 Jahre haben sie es versucht, 20 Jahre davon geträumt, vor zwei Jahren ganz nah dran und nun ist es Wirklichkeit geworden. Die Zwönitzer Kicker haben es endlich geschafft und zum ersten Mal den „Pokal der Auer Christen“ gewonnen.

Für die 20. Auflage des Fußballturniers waren sechs Anmeldungen eingegangen. Leider musste der Pokalsieger des Vorjahres, der 1. FC „John Wesley“, wegen personeller Probleme kurzfristig absagen. So spielten dann fünf Mannschaften nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Zehn Spiele gab es und das vorletzte brachte die Entscheidung. Bei einem Oelsnitzer Sieg wäre es noch einmal spannend geworden, doch die Zwönitzer machten den Deckel drauf, siegten mit 1:0 und verwirklichten so ihren Traum. Drei Siege, ein Unentschieden und 8:0 Tore sprechen für den Pokalsieger 2019.

Auf dem 2. Platz kam die CSG Schneeberg, die im Turnierverlauf auch ohne Niederlage blieb. Rang drei gang an die Oelsnitzer Knappen mit nur einem Gegentor, vor dem 1. FC „Nicolai“ Aue und dem 1. KFCA (1. Katholischer Fußball-Club Aue). Bester Schütze bei diesem Turnier wurde Steffen Kozma mit sechs Toren vom Siegerteam.

Zum Spieler des Tages wurde der Schneeberger Uwe Barth gewählt, der seinen Kasten in sieben Spielen sauber hielt, da er nicht nur bei seiner Mannschaft im Tor stand, sondern auch bei den Zwönitzern und somit wesentlich zu deren Erfolg beitrug.

Pokalsieger 2019

2. Platz - CSG Schneeberg

3. Platz - "Oelsnitzer Knappen"

4. Platz - FC "Nicolai" Aue

5. Platz - 1. KFCA

Pokalsieger "St. Peter & Paul" Zwönitz